Die Fotografie und das Reisen haben auf mich immer schon eine ganz besondere Faszination ausgeübt. Irgendwie habe ich beides in den letzten Jahren etwas vernachlässigt, daher ist der Reiseblog eine Art Neustart für mich, ein Versuch, wieder mehr Dynamik in mein Leben zu bringen, ohne genau zu wissen, in welche Richtung das Ganze geht. Neben Reisen in ferne(re) Länder ist es für mich auch wichtig im Alltag immer wieder kleine Höhepunkte zu schaffen und meine Heimat zu erkunden. Daher sollen unter der Kategorie "Kleine Alltagsfluchten" Ausflüge in meine unmittelbare Umgebung vorgestellt werden. Als Germanistin spielen aber auch Bücher eine große Rolle in meinem Leben. Die Rubrik "Wohnzimmertrip" beschäftigt sich daher mit ausgewähltem Lesefutter für eure Trips und versorgt euch mit spannenden Empfehlungen rund um das Thema.

 

Mein Lebensräume: Meine kleine, aber gemütliche Wohnung. Kaffeehäuser und ausgesuchte Lokale. Gemütliche Kinosessel. Die freie Natur. Einsame Strände. Mein Bett mit einem Stapel Magazinen oder guter Bücher.

 

Beschäftigung: Arbeiten. Schlafen. Lesen. Malen. Reisen. Fotografieren. In die Sterne schauen. Gute Gespräche führen. Schreiben.

 

Grundsätzliche Bedürfnisse: Träume. Tiefsinn. Liebe. Zärtlichkeit. Freiheit. Herz. Leben. Nähe...und den passenden Abstand dazu.

 

Dinge, die zu mir passen: Bücher. Pinsel. Papier. Schreibzeug. Gummibärchen. Ängste. Bestimmte Lieder für bestimmte Momente. Jeans. Turnschuhe. Leinwände. Bunte Postkarten. Fotos. Schokolade. Farben. Kaffee und Zeitung am Morgen.

 

Dinge, die ich sehr häufig verdränge: Zukunftspläne. Trennungen. Versagens- und Verlustängste. Krankheiten. Politik. Arztbesuche.

 

Meine Lebensaufgaben: Der Mensch zu werden, der ich sein will. Träume verwirklichen. Erfahrungen sammeln. Dinge anfangen und auch zu Ende bringen.

 

Meine Ängste: Etwas zu verpassen. Nicht gut genug zu sein. Einsamkeit. Wichtige Menschen zu enttäuschen und selbst enttäuscht zu werden.

 

Rollen auf der Bühne des Lebens: Tochter. Schwester. Freundin. Hüterin meiner Bücher. Texterin. Die Zuhörerin. Die Vorleserin. Die Zukunft.