Kärnten: Ein Winter-ABC

Der Winter und ich sind noch immer ein bisschen auch Kriegsfuß, obwohl ich ab und zu das Gefühl habe, mich mit der kalten Jahreszeit besser arrangieren zu können, als noch vor ein paar Jahren. Das liegt vielleicht auch an den zahlreichen Indoor-Möglichkeiten, die Kärnten im Winter bietet. Daher habe ich für euch ein Winter-ABC erstellt, mit dem wir den Rest des Winters vielleicht doch noch ganz gut überstehen können.

A wie Aprés Ski. Zum Beispiel in der Wilderer Alm am Katschberg.

 

B wie Baden. Beispielsweise in der Kathrein-Therme in Bad Kleinkirchheim, die ganz neu renoviert wurde.

 

C wie Chillen. Das Wort mag ich eigentlich nicht besonders gerne, das Badehaus in Millstatt, in dem man dieser "Tätigkeit" nachgehen kann, aber umso mehr.

 

D wie Day Spa. Tolle Möglichkeiten dafür gibt´s im Hotel Ronacher, im Hotel Pulverer oder auch im Hotel Seefischer.

 

E wie Eislaufen. Geht sehr gut am Längsee oder vor allem auch am Weißensee, dem schönsten Natureisplatz Europas.

 

F wie Flutlicht. Seid ihr schon jemals bei Flutlicht Ski gefahren? Nein, dann nichts wie ab aufs Nassfeld, den Katschberg oder die Turracher Höhe.

G wie Glühwein trinken oder auch selber machen. Ich finde vor allem dieses Rezept hier sehr gut.

 

H wie Haubenlokale. Da gibt es in Kärnten beispielsweise das Frierss Feines Haus in Villach, das Dolce Vita in Klagenfurt oder das Rathhaus im Georgium am Längsee.

 

I wie Infinity-Pool. Den wohl schönsten hat das Mountainresort Feuerberg.

 

J wie "Jagertee". Hier gibt´s die Anleitung dazu.

 

K wie Käsnudel essen. Zum Beispiel in der Loy Stub´n im Hotel Pulverer in Bad Kleinkirchheim.

 

L wie Lesen. Geht ganz toll in einem Bibliotel.

M wie Maibacherl. Eine Thermalquelle in der Nähe des Warmbaderhofs in Villach, die oftmals auch im Winter sprudelt.

 

N wie Natur. Fix eingeplant: Ein Auflug inkl. Schneeschuhwanderung auf den Dobratsch.

 

O wie Olivenölverkostung. Wird zum Beispiel von Manuel Wulz angeboten.

 

P wie Pferdeschlittenfahrt. Romantiker zieht es dafür zum Beispiel zum Millstätter See oder auf den Katschberg.

 

Q wie Quiz. Ich bin ein großer Fan von Gesellschaftsspielen vor allem auch in der kalten Jahreszeit. Derzeit gefällt mir vor allem dieses hier besonders gut.

 

R wie Rodeln. Mit der Rodel ins Tal braust man auf der Rodelbahn Rattendorf, bei der Sonnenbahn auf der Turracher Höhe oder auf der Rodelbahn Mallnitz-Jamnigalm.

S wie Schlemmen. Ich bin grad sehr begeistert vom Magdas Lokal.

 

T wie Tiefschneefahren. Besonders schön im Schigebiet Nassfeld.

 

U wie Urlaub buchen und sich auf den Sommer freuen.

 

V wie Villach. Ein Ausflug in die Draustadt lohnt sich eigentlich immer. Mein Tipp: das Cafe Kleinfein.

 

W wie Wintershopping. Mich zieht es gerne in dieses Geschäft oder dieses finde ich auch ganz toll.

 

X wie X-Mas. Sonst fällt mir dazu nichts ein und Weihnachten ist ja leider schon vorbei:).

 

Y wie Yoga. Wird beispielsweise vom Biohotel Daberer angeboten.

 

Z wie Zirbenduft. Den genießt ihr bei einem winterlichen Spaziergang um den Turracher See. Wer sich den Duft ins Haus holen möchte, kann auch hier vorbeischaun....

Kommentar schreiben

Kommentare: 0