Januar: Zeit des Kraftsammelns und des Neubeginns

"Im ersten Monat hebt sich die Sonne wieder aufwärts. Doch er zeigt sich frostig und feucht, ist in sich widersprüchlich und schwitzt das in weißen Schnee verwandelte Wasser aus. Seine Eigenschaften gleichen dem Gehirn, das sich als kühl und feucht darstellt. Es reinigt sich, indem es minderwertige Flüssigkeit absondert, und zwar durch die Augen, durch die Ohren und durch die Nasenlöcher." (Hildegard von Bingen)

Der Name Jänner oder Januar ist auf den römischen Gott Janus zurückzuführen. Janus ist der Gott des Anfangs und verfügt über zwei Gesichter: Eines davon ist in die Zukunft, das andere in die Vergangenheit gerichtet. Er ist der Hüter der Schwellen und bewacht alle Aus- und Eingänge. Darüber hinaus wurde der Januar früher auch Hartung, Hartmond oder Hertimanod genannt, was auf das althochdeutsche Wort "Hartman" zurückzuführen ist und so viel wie "Mond der harten Erde" bedeutet. Viele nannten ihn auch Wolfsmond, da man in diesem Monat die Wölfe heulen hören konnte, die aufgrund ihres Hungers die Nähe der Menschen suchten.

Kräfte und Themen im Januar

Der Januar ist normalerweise der kälteste Monat des Jahres und bringt Schnee und Eis. Die eisige Kälte und die Dunkelheit, die in der Früh noch vorherrscht, sind nicht gerade förderlich für eine gute Laune. Viele sitzen lieber im Warmen, als sich an der frischen Luft zu bewegen. Für die Natur sind die Kälte und der Schnee aber genau richtig, da sie sich dadurch im Inneren erneuern kann. Im Äußeren herrscht Stillstand, im Inneren finden aber Erneuerungsprozesse statt. Der Auftrag, den die Natur uns in diesem Monat gibt, lautet geduldig zu sein. Bevor im Frühjahr das Leben wieder erwacht, benötigt man die Stille und die Dunkelheit. Auch die Natur kann auf den Stillstand nicht verzichten, denn er ist ein wesentlicher Bestandteil für einen Erneuerungs- und Wandlungsprozess. Dasselbe gilt auch für uns: Man sollte den richtigen Zeitpunkt abwarten und nicht unüberlegt Veränderungen einleiten, die uns dann meistens eher schaden als nutzen. Wer etwas von der Natur lernen möchte, gönnt sich einen Rückzug, um sich selbst finden zu können und sich neu zu orientieren. Vielleicht sollte man auch einfach abwarten, denn die Seele weiß genau, wann es Zeit für neue Aktivitäten ist. 

Bauernregeln im Januar

Neujahrsnacht still und klar deutet auf ein gutes Jahr.

 

Ist bis Dreikönig kein Winter, so kommt keiner mehr dahinter.

 

Anfang und Ende vom Januar, zeigen das Wetter für ein ganzes Jahr.

Wildkräuter im Januar

Im Januar gibt es im Allgemeinen nur wenig zu ernten. Ist der Winter mild, findet man aber oftmals Blätter der Vogelmiere, des Spitzwegerichs oder auch vom Löwenzahn, die man dann für einen Salat verwenden kann. Ergiebiger ist in diesem Monat das Sammeln von Wurzeln, wie zum Beispiel die Wurzeln des Baldrians, die eine sehr beruhigende Wirkung haben. Dabei solltet ihr allerdings bedenken, dass Pflanzen sterben, wenn man die Wurzeln ausgräbt, daher sollten am besten Wurzeln aus dem eigenen Garten verwendet werden. Eventuell findet ihr in den Baumkronen auch Misteln, aus denen man eine Tinktur herstellen kann, die bei Ekzemen oder Rheuma hilft. Darüber hinaus kann man in den Wintermonaten auch wunderbar Harze sammeln, die dann das restliche Jahr über trocknen und anschließend zum Räuchern verwendet werden können. 

Lesestoff*:

Martina Kaiser: Der Jahreskreis. Den Rhythmus der Natur als unsere Kraftquelle nutzen. Ein tolles Buch, das Verständnis für die inneren und äußeren Vorgänge der Natur schafft. 

 

Vera Griebert-Schröder und Franziska Muri: Mein Begleiter durch die Jahreszeiten. Das Inspirationsbuch für die zwölf Monate und die Rauhnächte. Ein persönliches Tagebuch, das zum Nachdenken und Innehalten einlädt. 

 

 

*Die mit Sternchen * gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Fotos: Pixabay: _Alicja/Mylene2401/Sorbyphoto/malemai/PublicDomainPictures