Wilde Natur am Abenteuer-Wasser-Weg

Wasser hat auf mich immer schon eine ganz besondere Faszination ausgeübt. Entlang eines Baches zu spazieren oder am Meer zu sitzen beruhigt mich, meine Gedanken hören auf zu kreisen und ich werde ruhig. Wer es auch ein bisschen spannend haben möchte, fährt am besten zum Abenteuer-Wasser-Weg in Liebenfels/Kärnten.

Hier spürt man auf alten Pfaden die Schönheit der Natur und die Kraft des Wassers auf, entdeckt aber auch die vielen heimlichen Bewohner der Schlucht wie Wasseramseln, Feuersalamander oder Gebirgsstelzen, die sich oft direkt am Bach aufhalten. Ausgehend von der Ortschaft Glantschach wandert man rund 7, 5 Kilometer teilweise über alte Mühlsteige vorbei an geheimnisvollen Tümpeln und rauschenden Wasserfällen. Anhand von Schautafeln werden außerdem die Besonderheiten dieses Lebensraumes erklärt und man hat darüber hinaus die Möglichkeit, in urigen Gasthöfen einzukehren, um sich zu stärken und Kärntner Köstlichkeiten zu probieren.

Ein Highlight ist natürlich die Hängebrücke, die vor allem auch auf Kinder eine besondere Faszination ausübt. Gegen Voranmeldung werden hier auch naturpädagogische Wanderungen angeboten, bei denen die kleinen Gäste Boote und Mühlräder basteln können, die man natürlich auch gleich testen kann.

Urlaubslesefutter:

Genusswandern in Kärnten: 50 einfache bis mittelschwere Touren. Mit Routenskizzen : Abwechslungsreiche Wandertouren, die nach Steigung, Rast und Dauer beschrieben werden.

"Nur Wasser kann eine Wüste verwandeln. Wasser ist Leben. Liebe ist lebendiges Wasser." (Phil Bosmans)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0