Weg der Sinne: 3-Seen-Wanderung Turrach

"Heute lebt man temporeich und fast grenzenlos. In 24 Stunden ist mit dem Flugzeug jeder Punkt des Planeten zu erreichen. Per Fernbedienung oder Mausklick überwindet man den Raum in Sekundenschnelle. Alles wird "besehbar".....Unsere mentalen Landkarten erweitern sich, aber verarmen auch. Die Sehnsüchte richten sich auf immer fernere Ziele, auf das ganz Andere. Die "wertvollsten Wochen des Jahres" sind für möglichst exotische Schauplätze reserviert. Dort erfüllen wir uns unsere Lebenswünsche. Dort "lebt" man. Diese Strategie bekommt in der Regel weder dem Hier noch dem Dort. Ist sie auf Dauer lebbar?" (Ulrich Grober)

Beim Gehen bleibt man in Bewegung, man ist auf sich selbst gestellt und muss sich orientieren und hat außerdem die Möglichkeit, seine Wahrnehmung zu schulen und wieder neu sehen zu lernen.  Die 3-Seen-Wanderung auf der Turrach in Kärnten ist ein Weg, der alle Sinne anspricht. Die Tour ist wenig anspruchsvoll, sodass man sich hier voll und ganz auf die Landschaft und die Natur einlassen und sich dem sinnlichen Wahrnehmen widmen kann.

Ein Schwerpunkt konzentriert sich dabei auf das Erfühlen der Regungen in der Umgebung oder auch des Rhythmuses des Atems. Weitere Stationen schenken dem Hören, dem Erblicken, dem Riechen und Greifen ihre Aufmerksamkeit. Eine besondere Stellung nimmt aber auch die Zirbe - ein für die Turrach typischer Baum - ein und man erfährt viel Interessantes über die Pflanzenwelt, das Hochmoor und die zahlreichen Vögel, die rund um den Grün-, Schwarz- und Turrachsee ein Zuhause gefunden haben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0