Buchtipp: Human Planet - Wie der Mensch die Erde formt

Der weltbekannte Fotograf George Steinmetz und der Journalist Andrew Revkin haben gemeinsam das Buch "Human Planet - Wie der Mensch die Erde formt" herausgegeben, in dem sie den Leser auf eine fotografische Reise durch das Anthropozän mitnehmen.

Wissenschaftler sind der Ansicht, dass das Erscheinungsbild der Erde im Anthropozän vom Handeln der Menschen bestimmt wird. Für eine visuelle Bestandsaufnahme der Welt hat der Fotograf George Steinmetz über 200 Luftaufnahmen aus Helikoptern und Ultraleichtflugzeugen bzw. mit Drohnen gemacht und liefert ein atemberaubendes, aber gleichzeitig auch alarmierendes Bild unseres Planeten. 

Auf diese Weise kommt man einen Einblick, wie wir Menschen die Erde ständig neu gestalten, neue Häuser bauen, Energie erzeugen, Pflanzen kultivieren oder architektonische Bauwerke schaffen. Gleichzeitig zeigt er aber auch Orte, die noch völlig unberührt sind. 

Im Bildband "Human Planet" tauchen wir ein in Megacitys wie zum Beispiel Johannisburg, erleben die Landschaften Indonesiens und die Wüsten im Niger und erfahren, wie die Erde für die Menschen nutzbar, aber gleichzeitig auch immer mehr zerstört wird. Die außergewöhnlichen Luftaufnahmen von Steinmetz werden dabei begleitet von Texten des preisgekrönten Journalisten Andrew Revkin, der der Gründungsdirektor der Initiative für Kommunikation und Nachhaltigkeit in New York ist. 

Lesefutter*:

George Steinmetz und Andrew Revkin: Human Planet - Wie der Mensch die Erde formt. Ein eindrucksvoller Bildband mit atemberaubenden, aber zugleich auch alarmierenden Aufnahmen.

*Die mit Sternchen * gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.