Wo ist der nächste Strand? - Die besten Bademöglichkeiten in Kärnten - Eine Auswahl.

Um ehrlich zu sein - ich bin ein Sommermensch. Ich liebe die warme Jahreszeit, ich mag es, wenn ich Barfuß durch die Gegend rennen kann und irgendwo ein feines Plätzchen an einem Strand ergattere, um ein Buch zu lesen oder einfach nur in die Wolken zu schauen. Kärnten, ein Land, das über unzählige Seen verfügt, ist dafür genau der richtige Ort. Aus diesem Grund möchte ich euch hier einige meiner Lieblingsbadeplätze vorstellen.

Pack die Badehose ein

Ossiacher See

Der Ossiacher See ist der drittgrößte See in Kärnten und liegt wunderbar eingebettet zwischen den Ossiacher Tauern und der Gerlitzen Alpe. Im Sommer erreicht er bis zu 26 Grad und ist daher für aller Arten von Wassersport bestens geeignet. Die meiste Zeit des Jahres über ist es hier relativ ruhig, daher ist der See auch bestens zum Entspannen oder auch zum Nordic Walking geeignet.

Tipp: Unbedingt zum Stofflwirt fahren und die traumhafte Aussicht auf den See genießen.

 

Wörthersee

Wer kennt ihn nicht - den Wörthersee, den ich vor allem auf Grund seiner Wasserqualität und seiner eindrucksvollen Farbe liebe. Tipp: Einen besonders guten Ausblick auf den See hat man von der Hohen Gloriette aus, ein Aussichtspunkt, der über Pörtschach zu finden ist.

 

Faaker See

Eine ähnlich tolle Farbe hat auch der Faaker See in der Nähe von Villach, der sogar über ein Inselhotel verfügt. In der Nähe liegt außerdem die Burgruine Finkenstein, wo im Sommer sehr viele Konzerte stattfinden.

Saissersee

Ein Geheimtipp ist der Saissersee oberhalb von Velden, den man auch umwandern kann. Hie badet man gratis und kann anschließend noch im Gasthof Feidig einkehren.

Maltschacher See

Ebenfalls sehr ruhig gelegen ist der Maltschacher See, der auch über einen kostenlosen Strand verfügt. Ich bin hier oft zum Nordic Walking unterwegs oder entspanne in den Abendstunden ganz fein in einem Liegestuhl am Strand.

 

Millstätter See

Wunderschön ist natürlich auch der Millstätter See, wo Buchtenwandern in einem alten Ruderboot angeboten wird.

Weitere Bademöglichkeiten

Forstsee: Ganz ungestört badet man auch im Forstsee, der mitten in einem Wald gelegen ist.

Egelsee: Ein kleines Naturjuwel in der Nähe von Spittal an der Drau.

Goggausee: Ein relativ kühler See, aber sehr schön in der Gemeinde Steuerberg gelegen.



Impressions

Urlaubslesefutter

Die schönsten Kärntner Seen: 33 Ausflüge für Genießer von Claudia Lux. Anhand persönlicher Geschichten lernt man die Kärntner Seenlandschaft abseits touristischer Pfade kennen.
Kärnten - Kärntner Seen. 50 Touren (Rother Wanderführer) von Helmut Lang. Hier finden Wanderer Touren unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade, auf denen die unzähligen Seen des südlichsten Bundeslandes entdeckt werden können.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Fari (Montag, 30 Mai 2016 22:30)

    Liebe Manu, ich habe soeben deinen Blog entdeckt! Ich war schon sooft in Kärnten, es ist so traumhaft schön dort, im Sommer wie auch im Winter :) Ich bin gespannt auf deine nächsten Beiträge! Werde dir gleich einmal auf Facebook folgen :) Liebe Grüße, Fari

  • #2

    Manu (Mittwoch, 01 Juni 2016 08:48)

    Liebe Fari!
    Es freut mich, dass du meinen Blog entdeckt hast:)...Ja, Kärnten hat landschaftlich schon sehr viel zu bieten und ich werde mich auch weiterhin auf Entdeckungsreise begeben:)
    Liebe Grüße
    Manu