Mit dem Element Wasser arbeiten: Zuversicht und Vertrauen aufbauen

Geht es dir manchmal auch so, dass du dich sehr erschöpft und müde fühlst, oft gestresst bist und/oder unter Schlafstörungen leidest? Kannst du nur schwer zur Ruhe kommen und fehlt dir häufig das Vertrauen ins Leben? Musst du sehr lange überlegen, bis du eine Entscheidung triffst und hast du manchmal das Gefühl, entwurzelt zu sein? Laut der Traditionellen Chinesischen Medizin könnte das auf eine Disbalance im Element Wasser hinweisen.

In der TCM werden die Jahreszeiten jeweils einem der insgesamt fünf Elemente Metall, Erde, Feuer, Holz bzw. Wasser zugeordnet, zudem beeinflussen die Jahreszeiten auch unsere Emotionen, Organe sowie bestimmte Eigenschaften. Wenn wir darauf achten und unser Leben dahingehend ausrichten, so leben wir auch im Einklang mit uns selbst bzw. mit der Natur.

Nach dem chinesischen Kalender ordnet man das Element Wasser dem Winter zu. Der Winter fordert uns zum Rückzug auf, gleichzeitig steht das Wasser aber auch für den Neubeginn, denn im Wasser entsteht Leben, es nährt uns und gilt als der Ursprung des Seins. Im Winter ziehen sich Pflanzen und Tiere zurück, Ruhe und Stille kehren ein, die Pflanzenkräfte sinken in die Tiefe, um dort in der kalten Jahreszeit zu ruhen. Wie die Natur sollten auch wir uns daher nicht vor dem Winter wehren, sondern ihn als gegeben und selbstverständlich annehmen. Die Natur zeigt uns, dass das Leben nicht nur Wärme und Licht ist, sondern dass auch dunkle Tage dazugehören und dass man diese im Vertrauen, dass es wieder heller und wärmer wird, auch annehmen kann. Auch wir können uns also im der kalten Jahreszeit zurückziehen, es uns gemütlich machen und weniger Aktivitäten planen. Der Winter ist nicht die Zeit, um ein großes Projekt in Angriff zu nehmen, er fordert uns auf, uns auszuruhen und neue Kraft zu tanken. Gerade in dieser Zeit des Jahres können wir uns selbst mit Kleinigkeiten Gutes tun, sei es mit einem warmen Bad, einem gemütlichen Abend vor dem Kamin oder einem heißen Tee. So kann der Winter zu einer magischen Zeit werden, in der man sich mit den großen Lebensfragen auseinandersetzen kann: "Wo befinden sich meine Wurzeln? Wo fühle ich mich geborgen? Wo möchte ich hin? Welchen Ängsten begegne ich immer wieder?"

Er ist eine Zeit, in der man Zuversicht und Vertrauen lernen kann, dass nach der Dunkelheit immer wieder Licht folgt, ohne dabei genau zu wissen, wohin mich mein Weg führen wird. Das Element Wasser ist demnach eine Einladung, uns selbst die nötige Aufmerksamkeit zu schenken, unsere Kraft in uns zu spüren und auch Veränderungen zuzulassen, damit wieder Neues entstehen kann und wir nicht in festgefahrenen Dingen verharren. Bleib also im Vertrauen, gehe deinen Weg voller Zuversicht weiter und sei neugierig, was dir da draußen begegnet und auf dich wartet. Wenn wir uns dem Fluss des Lebens hingeben können, so erfahren wir inneren Frieden und mehr Leichtigkeit, was uns auch das Wasser, dass einmal stark und dann wieder sanft ist, vorzeigt.

Lesestoff*:

Antara Reimann u.a.: Erde, Feuer, Luft und Wasser: Leben im Einklang mit den vier Naturelementen: Rituale und Wissen rund um die Naturelemente.

 

Sina Lucia Kottmann: Die Kraft der Elemente: Natur erleben, in die Mitte kommen, Heilung finden. 

*Die mit Sternchen * gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.